webbanner akupunktur

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Außer der Akupunktur kann keine Behandlungsmethode dieser Welt auf eine mehr als 4000 jährige Geschichte der Weiterentwicklung, Verfeinerung und Ergänzung zurück blicken. Diesen Erfahrungsschatz können Sie sich bei uns zunutze machen. 

Bei welchen Erkrankungen kann Akupunktur helfen?

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat eine Liste von 73 Erkrankungen erstellt, die nachweislich mit Akupunktur behandelt werden können. Etliche von diesen Erkrankungen lassen sich aber nach meiner Meinung mit anderen Methoden besser behandeln.

Körperakupunktur setze ich seit Jahren erfolgreich bei folgenden Erkrankungen ein:

Bronchitis

Asthma

niedriger Blutdruck

Migräne

Spannungskopfschmerz

alle Neuralgien

Magen-Darmstörungen

Verstopfung

Durchfall

Reizdarm

Verspannungen an  Wirbelsäule,
Nacken und Schultergürtel

alle verschleißbedingten
Gelenkerkrankungen

Nesselsucht und
Neurodermitis

Reizblase

Klassische chinesische Körperakupunktur

Die klassische chinesische Akupunktur mit Nadeln ist mit einem Erfahrungsschatz von mehr als 4000 Jahren die wohl älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt.

Hierbei wird durch Einstechen von Nadeln in Akupunkturpunkte ein krankmachender Energiefluss oder Energiestau korrigiert und so die Genesung bewirkt. Hierfür benötigt man circa 5-10 Akupunktursitzungen von jeweils 30-45 min Dauer. Insbesondere bei Schmerz- und Verschleißerkrankungen können hierdurch Beschwerden gelindert und möglicherweise schädliche Medikamente eingespart werden.

Ohrakupunktur (Mikro-System-Akupunktur)

Ihre besondere Stärke hat die Ohrakupunktur bei der Behandlung seelischer Erkrankungen, Suchterkrankungen, Übergewicht, Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen, aber auch bei Schmerzkrankheiten!

Alle Organe, Knochen und Gelenke bilden sich am Ohr ab, und können durch gezieltes Einstechen von Nadeln beeinflusst werden. Die Aktivität der Punkte wird vorher elektrisch gemessen.

Störfelddiagnostik und Störfeldtherapie

Bei chronischen unzusammenhängenden Beschwerden liegt häufig ein Störfeld vor.

Störfelder können Narben (auch kleine), chronisch entzündete Organe oder Zahnwurzeln sein. Sie blockieren den Energiefluss im Körper andauernd und belasten das biologische Gleichgewicht.

Mit der Technik nach Professor Bahr bin ich in der Lage, solche Störfelder zu identifizieren und meistens auch auszuschalten. Hierdurch sind schon manche scheinbar nicht zusammenhängende Beschwerden gleichzeitig komplett verschwunden.

Kosten

In der Schmerzbehandlung wird die Akupunktur von den privaten Krankenversicherungen in aller Regel übernommen, in der gesetzlichen Krankenversicherung nur in wenigen Fällen.

Die Kosten für die Akupunkturbehandlung werden Ihnen am Ende der Behandlung nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte GOÄ in Rechnung gestellt. Über die entstehenden Kosten werden Sie selbstverständlich vorab informiert.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen das Praxisteam gerne zur Verfügung.